Algorithmenbasiertes Matching klingt erst einmal abstrakt. Wir machen es konkret erlebbar für Sie! Ob aus Neugier oder mit einem ganz konkreten Vorhaben: Anfragen – und ausprobieren!

Wie ein Matching abläuft

erleben Sie, wenn Sie selbst in die Teilnehmer*innen-Rolle schlüpfen

Welche Funktionen es gibt

entdecken Sie beim Blick in’s Backend für Organisator*innen

Was Plattformen können

erfahren Sie mit Vorzeigeprojekten von CHEMISTREE Kunden

LABOR.A DIGITAL 2021 zur Zukunft der Arbeitswelt

Experimentierraum KIDD auf der LABOR.A DIGITAL 2021

Wie lässt sich eine humane, soziale und demokratische Arbeitswelt von morgen unter den sozio-ökonomischen und ökologischen Herausforderungen von heute gestalten? Die Hans Böckler Stiftung des DGB überschreibt mit dieser Frage ihre diesjährige LABOR.A DIGITAL 2021 Konferenz in Berlin. Gefragt und aktiv beteiligt: Akteur*innen aus Gewerkschaften, Politik, Thinktanks, Wissenschaft und Betrieben.

Die breit gefächerten Themen drehen sich auch um die Digitalisierung und Automatisierung von Arbeitsprozessen, darunter den zunehmenden Einsatz KI-basierter Anwendungen. Zu den Regulierungsplänen auf EU-Ebene diskutiert u.a. der Chefberater der EU-Kommission, Paul Nemitz. Eine markante Aussage der Gesprächsrunde: In den wenigsten Unternehmen existieren Strategien und Prozesse zur Einbindung von Arbeitnehmervertreter*innen bei der Entwicklung und Implementation von KI-Anwendungen.

Genau das ist Ziel des Experimentierraums KIDD, den die Konsortialpartner – darunter CHEMISTREE – auf der LABOR.A DIGITAL 2021 unter der Überschrift Betriebliche Mitbestimmung in Unternehmen bei der Einführung menschenzentrierter KI vorstellen.

Alle Inhalte sind nachträglich verfügbar unter https://labora.digital/2021/programm/ (Registrierung notwendig)

Up to date – mit unserem Newsletter